Branchenübergreifende Fachtagung
Potsdam am 8. November 2018

Raumfahrttechnologien und -dienstleistungen für die Landwirtschaft – Landtechnik, Digitalisierung, Klimawandel und Biodiversität

Die Region Berlin-Brandenburg positioniert sich als ein bedeutender Raumfahrtstandort in Deutschland und Europa. Exzellente Raumfahrtforschung findet an Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen statt, insbesondere im Bereich von Klein- und Nano-Satelliten. Mehr als 70 Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Hauptstadtregion bilden ein interdisziplinäres Kompetenzzentrum für Raumfahrttechnologien und -anwendungen. Brandenburg wurde mehrfach als dynamischste Wirtschaftsregion Deutschlands ausgezeichnet und ist eine Exzellenzregion der Europäischen Union. Auch die Landwirtschaft ist ein wichtiger Faktor in der Region: Das auf Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft ausgerichtete Cluster „Ernährungswirtschaft“ in Brandenburg beispielsweise beinhaltet rund 3.500 Unternehmen und 57.600 Beschäftigte entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Landwirtschaft bis zum Lebensmittelhandel.

Unter dem Dach der Initiative „INNOspace®“ des DLR Raumfahrtmanagements, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, werden branchenübergreifende, interdisziplinäre Konferenzen, themenspezifische Expertenworkshops und Innovationswettbewerbe wie der „INNOspace Masters“ durchgeführt.

Am 8.11.2018 veranstaltete das DLR Raumfahrtmanagement, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, die branchenübergreifende Konferenz „Raumfahrttechnologien und -dienstleistungen für die Landwirtschaft“.

In die Konferenz führten Herr Thomas Jarzombek (MdB), Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Herr Dr. Pelzer, Vorstand des DLR Raumfahrtmanagements, und Frau Prof. Dr. Engel Hessel, Digitalisierungsbeauftragte des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ein.

Weitere Referenten waren hochrangige Experten aus Landtechnik (Smart Farming), Raumfahrt sowie der Klima- und Biodiversitätsforschung. In Experten-Workshops am Nachmittag wurden Synergien identifiziert und Skizzen für gemeinsame Technologieentwicklungsprojekte erarbeitet.

Die Konferenz war zudem Kick-off des Ideen- und Innovationswettbewerbs INNOspace Masters 2018/19.

Veranstalter

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Raumfahrtmanagement Bonn, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Kooperationspartner

Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz (BBAA)
Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik Berlin-Brandenburg
Verband der GeoInformationswirtschaft Berlin-Brandenburg (GEOkomm)

Themenschwerpunkte des DLR Raumfahrtmanagements zum Thema Landwirtschaft

Zu „Raumfahrttechnologien und -dienstleistungen für die Landwirtschaft“ plant das DLR Raumfahrtmanagement für die kommenden drei Jahre folgende Themenschwerpunkte:

  • Smart/Precision Farming und Landtechnik
  • Technologietransfer und Spin-offs/Spin-ins (Robotik, Sensorik, Materialien u.a.)
  • Erdbeobachtung, Klimawandel, Landwirtschaft und Ernährungssicherheit
  • Nachhaltige Landwirtschaft und Biodiversität

Diese Themen werden mit folgenden Aktivitäten umgesetzt:

  • Anforderungsanalyse und Befragung von landwirtschaftlichen Akteuren
  • Konferenz am 8. November 2018 in Potsdam
  • daran anschließend themenspezifische Expertenworkshops
  • Netzwerkaufbau für min. 3 Jahre mit Experten der Raumfahrt und Landwirtschaft ab Anfang 2019
  • Förderung von ausgewählten Kooperationsprojekten (F&E, Kommerzialisierung)

Nachlese

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

17 − 3 =

Kontakt

Dr. Franziska Zeitler

Abteilungsleiterin
Innovation & Neue Märkte
Deutsches Zentrum für Luft-
und Raumfahrt e.V. (DLR)
Raumfahrtmanagement
Tel: 0228 447-434
Mail: franziska.zeitler@dlr.de

Robin Ghosh

Referent
Innovation & Neue Märkte
Deutsches Zentrum für Luft-
und Raumfahrt e.V. (DLR)
Raumfahrtmanagement
Tel: 0228 447-491
Mail: robin.ghosh@dlr.de

Downloads

Programmflyer 0,7 MB
Programmflyer 0,7 MB