INNOspace-Workshop Friedrichshafen, 29. Januar 2015

Verifizieren – Validieren – Qualifizieren
von elektronischen Systemen

Die Entwicklung zu immer komplexeren elektronischen Systemen führt dazu, dass vollständige Tests der kompletten Systeme kaum noch möglich sind. Die Systeme laufen in Echtzeit, kommunizieren untereinander und/oder mit externen Systemen, stellen oft sog. „embedded systems“ dar und sind rekonfigurierbar. Die notwendigen Tests und Messungen sind anspruchsvoll und aufwendig, so müssen sie z. B. ohne Beeinflussung der Umwelt durchgeführt werden. Das Fehlen von Reparatur- und Service-Möglichkeiten im Weltall führen z.B. in der Raumfahrtindustrie zu spezifischen Anforderungen bezüglich der Verifikation, Validierung und Qualifikation.

Diese und weitere Probleme im Zusammenhang mit elektronischen Systemen stellen für Unternehmen vieler Branchen eine große Herausforderung dar. Im geplanten Intensiv-Workshop soll deshalb über Branchengrenzen hinweg auf Basis vorhandener Methoden und Vorgehensweisen nach weiteren Lösungen gesucht werden, die dann gemeinsam ausgearbeitet und umgesetzt werden. Teilnehmer des Workshops werden ca. 30 Experten aus Raumfahrt, Automobil und Maschinenbau aus Baden-Württemberg sein.

Bestehende Verfahren für Verifizierung, Validierung und Qualifizierung von elektronischen Systemen von Unternehmen der Raumfahrt und des Automobil- und Maschinenbaus werden vorgestellt und miteinander verglichen. Im Anschluss werden Ideen für Projekte entwickelt, die die Reduktion des zeitlichen und finanziellen Aufwands für Elektronik-Tests bei gleichbleibender Qualität zum Inhalt haben.

Veranstalter

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Raumfahrtmanagement,
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH, BodenseeAIRea

Kooperationspartner

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Baden-Württemberg
Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG, Backnang

Termin und Ort

29. Januar 2015, 10.00 bis 16.00 Uhr
Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW)
88045 Friedrichshafen, Fallenbrunnen 2

Downloads

Programmflyer
1.6 MB
Programmflyer 1.6 MB

Nachlese

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

5 − eins =

Kontakt

Dr. Franziska Zeitler

Abteilungsleiterin
Innovation & Neue Märkte
Deutsches Zentrum für Luft-
und Raumfahrt e.V. (DLR)
Raumfahrtmanagement
Tel: 0228 447-434
Mail: franziska.zeitler@dlr.de

Bernhard Grieb

Geschäftsstellenleiter
Projektleiter BodenseeAIRea
Wirtschaftsförderung
Bodenseekeis GmbH
Telefon: 07551 94719-38
E-Mail: grieb@wf-bodenseekreis.de