Zielsetzungen von INNOspace

Mit der Initiative INNOspace sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • Förderung von Innovationen im Raumfahrtbereich („Es ist ein entscheidender Vorteil, mit Innovation und Wissen immer einen Schritt voraus zu sein, um im globalen Wettbewerb unsere Stellung behaupten zu können“, Raumfahrtstrategie der Bundesregierung 2010, S.9)

  • Erschließung von neuen Anwendungen und Märkten sowie von Kommerzialisierungspotenzialen der Raumfahrt

  • Förderung des Technologietransfers zwischen Raumfahrt und anderen Branchen (Spin-off, Spin-in) („Neben dem hohen Stellenwert der Grundlagenforschung wollen wir, wo es möglich ist, einen besonderen Schwerpunkt auf den Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in die wirtschaftliche Nutzung und Anwendung legen…“, Raumfahrtstrategie der Bundesregierung 2010, S.18)

  • Schaffung von Kommunikationsplattformen und Schnittstellen zwischen Raumfahrt und Nicht-Raumfahrt

  • Erhöhung der Sichtbarkeit und des technologischen Beitrags der Raumfahrt auch für andere Wirtschaftsbereiche und Branchen

  • Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die innovativ sind und Technologietransfer realisieren

Zielsetzung für das DLR Raumfahrtmanagement ist es, durch neue methodische Ansätze Anreize zu schaffen für Innovationen und Transfers von Raumfahrttechnologien in andere Wirtschafts- und Anwendungsbereiche. Diese Anreize sollen im Sinne von Multiplikatoreffekten neue Märkte erschließen und ökonomische Wertschöpfung in nachgelagerten Märkten und außerhalb der Raumfahrt schaffen.

Zielgruppen

Die geplanten Maßnahmen von INNOspace sollen folgende Zielgruppen erreichen:

  • Wirtschaft (Großunternehmen und KMU)

  • Wissenschaft (Universitäten und Forschungseinrichtungen)

  • Politik und Multiplikatoren

  • Wirtschafts- beziehungsweise Branchenverbände

  • Venture Capital Funds

  • Vertreter von Clustern, Netzwerken und Ähnlichem