Nachlese

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kontakt

Dr. Franziska Zeitler

Abteilungsleiterin
Innovation & Neue Märkte
Deutsches Zentrum für Luft-
und Raumfahrt e.V. (DLR)
Raumfahrtmanagement
Tel: 0228 447-434
Mail: franziska.zeitler@dlr.de

 

Dietmar Schneyer

Leiter Referat Angewandte Forschung, Luft- und Raumfahrt
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Tel: 089 2162-2743
Mail: dietmar.schneyer@stmwi.bayern.de 

Branchenübergreifende Fachtagung 
Augsburg am 6. Oktober 2016

Erdbeobachtung als Infrastruktur der Zukunft – Nutzen für Energieversorgung, Versicherungen, Bauwesen und Kritische Infrastrukturen

Bayern ist ein bedeutender Raumfahrtstandort in Deutschland und Europa. Exzellente Raumfahrtforschung an Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen, der Bau von Satellitensystemen, Raumfahrtantrieben, Instrumenten für die Erdbeobachtung, der Betrieb des Deutschen Raumfahrtkontrollzentrums und des GALILEO-Satellitenkontrollzentrums in Oberpfaffenhofen stellen einige Highlights des Raumfahrtclusters Bayern dar. Rund 150 Unternehmen sind allein im Bereich Satellitennavigation angesiedelt. Forschung und Industrie erarbeiten Lösungen für künftige Fernerkundungstechnologien und -methoden sowie zur Bewältigung der vielfältigen und umfangreichen Erderkundungsdaten. Das starke Wachstum der Erderkundungsanwendungen, zum Beispiel zur Überwachung Kritischer Infrastrukturen oder zur satellitengestützten Kriseninformation, sichert Hochtechnologiearbeitsplätze über Branchengrenzen hinaus und sorgt für ein dynamisches wirtschaftliches Wachstum.

Das DLR Raumfahrtmanagement, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie haben am 6. Oktober 2016 die branchenübergreifende Fachtagung „Erdbeobachtung als Infrastruktur der Zukunft – Nutzen für Energieversorgung, Versicherungen, Bauwesen und Kritische Infrastrukturen“ veranstaltet.

Ziel war es, die Anwendungspotenziale der satellitenbasierten Erdbeobachtung für unterschiedliche Branchen aufzuzeigen und in den Workshops konkrete Ansätze für die kommerzielle Nutzung zu erarbeiten.

In die Tagung eingeführt haben Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Dr. Gerd Gruppe, Vorstand des DLR Raumfahrtmanagements, und Thomas Koch, Leiter Referat Raumfahrttechnologien, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Aus europäischer Sicht referierten Dr. Nicolaus Hanowski, Earth Observation Programmes der Europäischen Weltraumorganisation ESA, und Martin Ditter, Policy Officer bei der Europäischen Kommission.

Die weiteren Referenten waren hochrangige Experten aus der Energie- und Versicherungswirtschaft, dem Bauwesen sowie den Kritischen Infrastrukturen.

Die technologie- und lösungsorientierten Workshops am Nachmittag thematisierten die unterschiedlichen Anwendungsbereiche.

Die Tagung war auch Kick-off des 2016 gestarteten Ideen- und Innovationswettbewerbs INNOspace Masters.

Unterstützt wurde die Fachtagung durch die Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO), den bavAIRia e.V. und die Agentur invest-in-bavaria des Freistaats Bayern.

Veranstalter

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Raumfahrtmanagement Bonn, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Kooperationspartner

Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffen AZO
bavAIRia e.V.
Agentur invest-in-bavaria

Tagungsort

Kongress am Park Augsburg
Gögginger Str. 10
86159 Augsburg

Termin

6. Oktober 2016 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Anmeldebedingungen

Anmeldeschluss ist der 23. September 2016

Downloads